Toleranz fördern und Selbstbewusstsein stärken

Aikido-Schnuppertraining im Rahmen des Festivals der Vielfalt

Aikido ist eine rein defensive japanische Kampfkunst, die ohne Wettkampf und Konkurrenzdenken auskommt und auf die körperliche und geistige Charakterbildung abzielt. Ein Schnuppertraining im Rahmen des Festivals der Vielfalt zeigt erste Schritte, Situationen besser einzuschätzen, Angriffe vorwegzunehmen und adäquat zu reagieren sowie sicher zu fallen.

Ohne Gewalt mit Gewalt zu begegnen, wird die Energie des Angreifers genutzt und gegen seinen Angriff eingesetzt und der Angreifer im besten Fall ohne Verletzungen von seiner aggressiven Gesinnung abgebracht.

Der Turnverein Kaufbeuren e.V. – Abteilung Aikido – bietet ein Schnuppertraining in der Judohalle im Tänzelfestweg 2 an. Die Termine sind nach Altersgruppen gestaffelt:

  • Am Montag, 24.9. von 17.30 bis 19 Uhr für Kinder von 8 bis 12 Jahren 
    und von 19 bis 20 Uhr für Erwachsene.
  • Am Donnerstag, 27.9. von 16.30 bis 18 Uhr für Kinder von 8 bis 12 Jahren.

Der Eintritt ist frei.

Eine Gesamtübersicht über alle Veranstaltungen des Festivals, das vom Bundesprogramm Demokratie leben! sowie vom Integrationsbeirat der Stadt Kaufbeuren gefördert wird, findet sich im Internet unter www.kaufbeuren-aktiv.de/festival.

 

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Zurück

Haus der Demokratie in Kaufbeuren - Ein Ort für gemeinsamen Austausch
Festival der Vielfalt 2019
Demokratie leben! in Kaufbeuren - der Film
Pack mit an! Der Film zum Ehrenamt.
Wir sind Kaufbeuren - das Stadtportal