Resolution für Demokratie, Toleranz und Menschenrechte

Die Stadt Kaufbeuren schließt sich der Resolution des Deutschen Städtetages für Demokratie, Toleranz und Menschenwürde vom 14.11.2019 an.

Bild: Logo Deutscher Städtetag
Bild: Logo Deutscher Städtetag

Die Stadt Kaufbeuren beteiligt sich seit Jahren an dem Prozess der Engagement- und Demokratieförderung. Durch die Programme "Vielfalt tut gut", "Toleranz fördern, Kompetenz stärken" und seit 2015 durch das Programm "Demokratie leben!" arbeitet die Stadtverwaltung zusammen mit vielen Institutionen und der Zivilgesellschaft an diesem Thema. Auch in den Jahren 2020 - 2024 wird die Stadt Kaufbeuren an dem Bundesprogramm teilnehmen. Ziel des Programmes ist die Demokratieförderung und die Vorbeugung jeglichen Extremismus.

Auch im Schreiben vom 14.11.2019 spricht sich der Deutsche Städtetag in einer Resolution für Toleranz, Demokratie und Menschenwürde aus. Im Begleitschreiben heißt es "unsere Demokratie und die damit verbundenen Werte des Grundgesetztes sind die bedeutendsten Errungenschaften der Bundesrepublik Deutschland. Demokratische Werte zu leben und immer wieder zu beleben, ist ein stetiger Prozess."

 » Resolution des Deutschen Städtetages vom 14.11.2019 (pdf)

 » Zeitungsartikel Kreisbote vom 27.12.2019

 » Beschluss des Stadtrates in der Sitzung vom 17.12.2019 (pdf)

 

Zurück

Haus der Demokratie in Kaufbeuren - Ein Ort für gemeinsamen Austausch
Festival der Vielfalt 2019
Demokratie leben! in Kaufbeuren - der Film
Pack mit an! Der Film zum Ehrenamt.
Wir sind Kaufbeuren - das Stadtportal