Relaunch: Kaufbeuren-aktiv im Internet noch näher am Puls der Zeit

Die städtische Abteilung Kaufbeuren-aktiv präsentiert sich im Web in neuem Gewand. Die Seite bietet einen noch umfassenderen Überblick über Projekte, Aktionen und Veranstaltungen.

Fast 14 Jahre alt und kein bisschen müde; das ist die städtische Abteilung Kaufbeuren-aktiv, die sich um die Förderung des Bürgerschaftlichen Engagements genauso wie um das Organisieren von Veranstaltungen, vor allem aber auch die Koordinierung und Verwaltung zahlreicher Projekte und Programme in den Bereichen Jugend, Bildung, Integration, Demokratie und Toleranz kümmert. Ab sofort informiert Kaufbeuren-aktiv im Netz auf einer optisch erneuerten Homepage. „Wie auch die Gesellschaft, haben sich unsere Themen die Jahre über verändert. Es ist für uns wichtig, immer am Puls der Zeit zu sein. Die neu gestaltete Seite lässt keinen Zweifel daran, dass wir das auch im Internet sind“, sagt Tayfun Aygün, der Leiter von Kaufbeuren-aktiv zum Relaunch.

Die Homepage bietet einen umfassenden Überblick über sämtliche bestehende und aktuelle Projekte – etwa das im Juli neu angelaufene „M³ - Mitdenken, Mitgestalten, Mitmachen“, das darauf abzielt, Menschen mit Zuwanderungsgeschichte zu ermutigen, sich vermehrt gesellschaftlich und ehrenamtlich zu engagieren. Die Gesunde Kommune, die derzeit mit ihrem Programm „Lockdown – Spot On!“, also mit einer Übersicht von Live-Online-Kursen Kaufbeurer Anbieter im Sportbereich von sich reden macht, hat dort ebenso einen Platz wie der Beirat für Vielfalt und Offene Gesellschaft (bis Oktober 2020 Integrationsbeirat). Beim Beirat läuft derzeit die Einreichungsphase neuer Projektideen für das Jahr 2021. Die Stärkung und Vernetzung der Migrations- und Integrationsarbeit, die Unterstützung interkultureller und interreligiöser Begegnungen sowie die Förderung der demokratischen Grundwerte sollen dabei im Fokus stehen. Sämtliche Informationen dazu hält die Online-Präsenz von Kaufbeuren-aktiv bereit.

Bereits im Jahr 2015 ist in Kaufbeuren aufgrund des Engagements von Kaufbeuren-aktiv das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ gestartet. Unzählige Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene haben sich seitdem bei Projekten und Aktionen in der lebendigen Beteiligung am politischen Geschehen geübt. Alle aktuellen Angebote finden sich ebenfalls auf der Homepage von Kaufbeuren-aktiv. 2020 lief im Rahmen des Bundesprogramms in Kaufbeuren unter anderem eine Aufklärungskampagne über Verschwörungstheorien.

Auf der Seite präsentiert sich auch die von der Abteilung ins Leben gerufene Ideenwerkstatt, in der Bürger*innen der Stadt eigene Projektideen einreichen können. „Unsere Seite bietet alles an einem Ort – dabei vereinen wir schon bestehende Angebote mit ganz frischen Ideen“, freut sich Aygün und verweist unter anderem auf den aktuell noch mehr ausgebauten Bereich Ehrenamt.
Kommende Kurse für Ehrenamtliche lassen sich auf der Kaufbeuren-aktiv-Homepage ebenso schnell finden wie ein komplett neuer Überblick über die vielseitige Vereinslandschaft oder der umfassende Veranstaltungskalender. „Wir freuen uns, dass wir über die neugestaltete Homepage allen freiwillig Engagierten in unserer Stadt einen noch umfassenderen Service bieten können“, sagt Aygün.

Die Homepage von Kaufbeuren aktiv ist im Internet zu erreichen unter
www.kaufbeuren-aktiv.de

Zurück

Haus der Demokratie in Kaufbeuren - Ein Ort für gemeinsamen Austausch
Festival der Vielfalt 2019
Demokratie leben! in Kaufbeuren - der Film
Pack mit an! Der Film zum Ehrenamt.
Wir sind Kaufbeuren - das Stadtportal