Projekt- und Veranstaltungsideen für 2023 gesucht!

Bewerbungsfrist für das erfolgreiche Bundesprogramm „Demokratie leben!“ läuft bis 11.11.2022

„Ab sofort können wieder Projekt- und Veranstaltungsideen für das Bundesprogramm ‚Demokratie leben!‘ bei uns eingereicht werden“, so Till Nißle von der externen Koordinierungs- und Fachstelle. Bereits 2015 ist in Kaufbeuren „Demokratie leben!“ gestartet. Seitdem haben sich unzählige Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in lebendigem demokratischen Engagement geübt.

„Eine Projekteinreichung kann sich wirklich lohnen. Viele spannende Ideen haben schon eine Förderung erhalten“, erklärt Nißle. Unterstützt wurden im laufenden Jahr die Allgäu Pride Week, eine Veranstaltungswoche, die im September bereits zum zweiten Mal für mehr Sichtbarkeit von queeren Themen im Allgäu sorgte. Dabei steht queer als Sammelbegriff für alle, die nicht der heterosexuellen Geschlechternorm entsprechen. Insgesamt warb die Pride Week für mehr Toleranz – unabhängig von sexueller Orientierung und Identität. Die Seebrücke Kaufbeuren hat in einer Vortragsreihe zur aktuellen Situation an den EU-Außengrenzen informiert. Auch konnte durch die Förderung der Bundespräsident a. D. Joachim Gauck im Rahmen des Neugabiläum nach Kaufbeuren geholt werden.

Jetzt sind alle interessierten Vereine, Institutionen oder auch Privatpersonen aufgerufen ihre Ideen für das Jahr 2023 bei der städtischen Abteilung Kaufbeuren-aktiv, Bildungsbüro einzureichen. „Dafür stehen auf der Homepage die Antragsformulare bereit“, erklärt Nißle. Die ausgefüllten Anträge sollten Kaufbeuren-aktiv bis spätestens 11.11.2022 vorliegen. Anschließend tagt der Begleitausschuss von „Demokratie leben!“. In der Sitzung werden die eingereichten Vorschläge vorgestellt sowie die Entscheidung darüber getroffen, welche Projekte den Zuschlag erhalten. „Demokratie muss täglich neu mit Leben gefüllt werden. Unser Ziel ist es spannende und kreative Projektideen zu fördern, um unsere demokratische Kultur weiterhin zu leben und gestalten“, so Nißle.

Alle Informationen sowie die Antragsformulare unter www.kaufbeuren-aktiv.de/demokratie-leben. Für Fragen steht Till Nißle telefonisch unter der 08341 – 437 273 sowie per Mail unter till.nissle@kaufbeuren.de zur Verfügung.

Das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Das Antragsformular finden sie hier.

 

Förderlogo Demokratie leben!

Zurück

Haus der Demokratie in Kaufbeuren - Ein Ort für gemeinsamen Austausch
"Special Olympics World Games 2023" Host
Demokratie leben! in Kaufbeuren - der Film
Knotenpunkt Kaufbeuren
Wir sind Kaufbeuren - das Stadtportal