Kinderflohmarkt bei „Miteinander first“ am 22. September

Anmeldungsfrist läuft

Viel Andrang herrscht immer bei den Kinderflohmärkten der städtischen Abteilung Familienstützpunkt und Gleichstellung. Foto: Marketingagentur Tenambergen

Im Rahmen des Jubiläums-Open-Airs „Miteinander first“ in Kaufbeuren am Samstag, 22. September findet ein großer Kinderflohmarkt statt. Ab 10 Uhr heißt es für die Kids in der Kaiser-Max-Straße, welche für den Verkehr gesperrt wird, Gebrauchtes und Schönes zu verkaufen. Mitmachen dürfen alle Kinder im Alter von sechs bis dreizehn Jahren. Die Standgebühr beträgt zwei Euro und wird vor Ort am Flohmarkt kassiert. Mitzubringen sind Decken, Sitzkissen, ein Tisch, eine Sitzgelegenheit und ein Behälter für Wechselgeld. Kriegsspielzeug jeder Art ist vom Verkauf ausgeschlossen. Die Aufbauzeit ist zwischen 8.00 und 9.30 Uhr.

Rundherum bietet das Open-Air „Miteinander first“ weitere Attraktionen für Familien und Kinder, wie einen Kletterturm und eine Hüpfburg oder Ballontierzaubern. Auch sorgen viele Aktionsstände mit kreativen Mitmachangeboten für Spaß und Unterhaltung. Beim umfangreichen Bühnenprogramm vor dem Rathaus sind unter anderem die „Red Back Spyders”, RÖDbAch und Mauke dabei. Daneben wird die „Straße der Grundrechte“ eröffnet.

Wer beim Kinderflohmarkt mit einem Verkaufsstand teilnehmen möchte, sollte sich direkt bei der Stadt Kaufbeuren, Abteilung Familienstützpunkt und Gleichstellung anmelden. Entweder unter Telefon 08341/437-762 oder per E-Mail unter familienbeauftragte@kaufbeuren.de.

Genauere Informationen zur Gesamtveranstaltung gibt es unter www.kaufbeuren-aktiv.de/miteinanderfirst.

 

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Zurück

Haus der Demokratie in Kaufbeuren - Ein Ort für gemeinsamen Austausch
Festival der Vielfalt 2019
Demokratie leben! in Kaufbeuren - der Film
Pack mit an! Der Film zum Ehrenamt.
Wir sind Kaufbeuren - das Stadtportal