8. Marktplatz der FreiwilligenAgentur steht vor der Tür

Am 11.11. heißt es wieder „Wir verändern Kaufbeuren! Sie auch?“

Der letztjährige Marktplatz im Sparkassenforum bot den teilnehmenden Organisationen vielfältige Möglichkeiten, mit den Besuchern über das Thema ehrenamtliches Engagement ins Gespräch zu kommen. Bild: Marketingagentur Tenambergen
Der letztjährige Marktplatz im Sparkassenforum bot den teilnehmenden Organisationen vielfältige Möglichkeiten, mit den Besuchern über das Thema ehrenamtliches Engagement ins Gespräch zu kommen. Bild: Marketingagentur Tenambergen

Ehrenamtliches Engagement tut allen gut. Natürlich in erster Linie den Menschen, die unterstützt werden. Doch sorgt der Einsatz für Andere bekanntlich auch bei den Helfern für größere Lebenszufriedenheit und eine Steigerung des Wohlbefindens. Darüber hinaus ist freiwilliges Engagement einer der Grundpfeiler unserer Gesellschaft. Ob Sportvereine, Rettungsdienste, Hilfsorganisationen oder soziale Einrichtungen: ohne das Ehrenamt wäre vieles, was als selbstverständlich empfunden wird, nicht möglich. Darum, dass Helfer und Organisationen auch erfolgreich zusammenfinden, kümmert sich in Kaufbeuren seit vielen Jahren die FreiwilligenAgentur „Knotenpunkt“.

So veranstaltet der „Knotenpunkt“ alljährlich die Freiwilligen-Messe „Marktplatz“. Am Sonntag, 11. November von 12 bis 16 Uhr wartet auf die Besucher im Sparkassenforum in der Kaufbeurer Innenstadt eine große Anzahl an Messeständen rund um die Möglichkeiten des Ehrenamtes. „Unser Ziel ist es, Menschen die gerne helfen möchten an genau die Stellen zu vermitteln, die ihren Fähigkeiten und Vorstellungen entsprechen“, erläutert Angelika Lausser, Stadträtin und Leiterin der FreiwilligenAgentur „Knotenpunkt“. Dabei sieht Lausser die Messe als hervorragende Gelegenheit, gezielt Anbieter und Suchende persönlich zusammenzuführen.

Über 30 Aussteller aus vielen gesellschaftlichen Bereichen sind vertreten um ihre Einrichtungen und Projekte vorzustellen. Ob Familienstützpunkte, Amnesty International, der Deutsche Alpenverein, der Förderverein Frauenhaus oder der Stadtjugendring - zahlreiche Aussteller konnte der Knotenpunkt wieder für die in dieser Form einzigartige Messe in Kaufbeuren gewinnen. „Das Interesse der Aussteller zeigt, dass sich die Teilnahme für sie wirklich lohnt und der Marktplatz die richtige Plattform ist“, freut sich Lausser.

Wie im Vorjahr, haben die Besucher die Möglichkeit an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Als erster Preis winkt eine Führung mit dem Oberbürgermeister durch das Kaufbeurer Rathaus. Erstmalig gibt es auch ein eigenes Gewinnspiel für Kinder und Jugendliche. Daneben führt ein Rahmenprogramm durch den Messenachmittag: von einer Aikido-Vorführung des TV Kaufbeuren, über einen Auftritt der Mini-Garde des TV Neugablonz bis hin zu einer Taekwondo-Präsentation des Team Buron. „Wir freuen uns sehr, dass der Marktplatz seit Jahren so überaus gut angenommen und zahlreich besucht wird. Die Vielzahl der Aussteller stellt sicher, dass wirklich für jeden Geschmack und jeden Engagementwunsch etwas dabei sein sollte“, erklärt Tayfun Aygün, Leiter der städtischen Abteilung Kaufbeuren-aktiv und damit Mitveranstalter.

Näheres zur Kaufbeurer FreiwilligenAgentur „Knotenpunkt“ finden Interessierte im Internet unter
www.knotenpunkt-kaufbeuren.de.

 

Zurück

Kaufbeuren von oben - ANTENNE BAYERN
Festival der Vielfalt 2018
Demokratie leben! in Kaufbeuren - der Film
„Elterntalk“ - der Film.
Wir sind Kaufbeuren - das Stadtportal