Großes Open-Air am 22. September in Kaufbeuren

Von 10 bis 16 Uhr heißt es in der Innenstadt „Miteinander First“

Ein große Showbühne, Musik, Unterhaltung, Interviews und eine Ausstellungseröffnung - alles das ist „Miteinander First“. Anlässlich des 15-jährigen Bestehens des „Festivals der Vielfalt“ verwandelt sich am Samstag, 22. September die Kaufbeurer Innenstadt in ein großes Open-Air-Areal. In der gesamten Kaiser-Max-Straße erwartet die Besucher von 10 bis 16 Uhr ein abwechslungsreiches, prall gefülltes Programm.

Sechs Stunden abwechslungsreiches Bühnenprogramm

Das Bühnenprogramm eröffnen um 10 Uhr die Trommler der Tänzelfest-Knabenkapelle mit temperamentvoller Percussion. Danach heizen die „Red Back Spyders“ mit mitreißendem Rock'n'Roll & Hot Rockabilly ein. Klangvollen Hörgenuss bietet die Kaufbeurer Sängerin Sylke Rödiger, begleitet von Frank Thumbach am Piano, mit bekannten Songs. „Als krönenden Abschluss können wir noch die Kaufbeurer Lokalmatadoren Mauke mit ihrem rund zweistündigen Programm bei uns auf der Bühne präsentieren“, freut sich Tayfun Aygün, Büroleiter des Veranstalters Kaufbeuren-aktiv.

Bilder: Mauke, Red Back Spyders, RöDbAch, Tänzelfest-Knabenkapelle.

Action für Kinder und zahlreiche Aktionsstände

„Auch an Familien mit Kindern haben wir natürlich gedacht: neben zahlreichen Mitmach-Angeboten, stehen ein Kletterturm mit sechs Metern Höhe und eine Hüpfburg sowie Ballontierzaubern und kreatives Kinderschminken zur Auswahl“, berichtet Tayfun Aygün. Zudem gibt es einen umfangreichen Kinderflohmarkt, wo die Kleinen nach Herzenslust nach tollen Schnäppchen fahnden können. Essenstände bieten Leckerbissen wie italienischen Spezialitäten oder amerikanische Burger an. Aktionsstände Kaufbeurer Vereine und Organisationen sorgen mit umfangreichen, kreativen Mitmachangeboten für Unterhaltung. 

Doch auch wenn das gemeinsame Feiern und Genießen bei „Miteinander First“ im Vordergrund stehen, betont Alfred Riermeier, Referatsleiter der Stadt Kaufbeuren, „dass wir an diesem Tag ebenso ein Zeichen für erfolgreich gelebte Toleranz und Demokratie in Kaufbeuren setzen möchten.“ Wie die kürzlich veröffentlichte Studie „Die Ängste der Deutschen“ vor Augen führt, war zwei Jahre lang die Angst vor dem Terrorismus die größte Sorge hierzulande. Aktuell jedoch fürchten sich die Bundesbürger neben einer Überforderung durch Flüchtlinge am meisten vor der „America First“-Politik des US-Präsidenten Trump „Um hier Ängsten erfolgreich gegenzusteuern, ist der gemeinsame weitere Ausbau und die Festigung unserer demokratischen Grundstrukturen von größter Bedeutung“, ergänzt Riermeier. „Ganz getreu dem Motto unserer Veranstaltung Miteinander First.“

Ausstellung „Straße der Grundrechte“

Ein wesentlicher Baustein unserer Demokratie sind bekanntlich die Grundrechte. „Das sind elementare Rechte, die Jedem zustehen um Bürger vor unangemessenen staatlichen Eingriffen zu schützen“ erklärt Aygün. Um bereits Kinder und Jugendliche mit den Grundrechten vertraut zu machen, hat Kaufbeuren-aktiv im Frühjahr die Aktion „Straße der Grundrechte“ ins Leben gerufen. Die Kaufbeurer Schulen wurden aufgerufen sich zu beteiligen. Die Schüler von den insgesamt fünfzehn beteiligten Schulen haben sich dabei mit Fragen wie: „Was bedeutet Menschenwürde?“ und „Warum ist Meinungsfreiheit wichtig?“ beschäftigt. Das Ergebnis ihrer Arbeit wird zum ersten Mal im Rahmen des Open-Airs als Ausstellung „Straße der Grundrechte“ auf beeindruckend großen Würfeln der Öffentlichkeit vorgestellt. „Wir waren von dem Engagement und der Mitarbeit der Schulen total begeistert. Sie haben mit großem Einsatz und Ideenreichtum die Würfel gestaltet. Die Ergebnisse sind einfach großartig geworden“, freut sich Tayfun Aygün.

„Wir möchten mit den vielen tollen Künstlern und Aktionen für jeden Geschmack und jedes Alter einen rundum spannenden Tag bieten und den Besuchern damit schöne Stunden bereiten", erklärt Alfred Riermeier. Gemeinsam feiern, zusammen Spaß haben, eben „Miteinander First“.


Der Eintritt ist frei!

Bühnenprogramm:

10.00 Uhr Anmoderation

10.15 Uhr Trommler der Tänzelfest-Knabenkapelle mit temperamentvoller Percussion

10.30 Uhr Offizielle Eröffnung „Miteinander first“ durch Oberbürgermeister Stefan Bosse und MdB Stephan Stracke
Eröffnung „Straße der Grundrechte“ mit Begehung

10.45 Uhr „Red Back Spyders“ mit mitreißendem Rock'n'Roll & Hot Rockabilly

11.50 Uhr Interview mit Thomas Heppener - Bundesministerium Familie, Senioren, Frauen und Jugend - zu Demokratie leben!

12.00 Uhr „Red Back Spyders“ mit mitreißendem Rock'n'Roll & Hot Rockabilly

12.55 Uhr Klangvolle, bekannte Songs präsentiert von RÖDbAch - Sylke Rödiger, begleitet von Frank Thumbach am Piano - with special guest

13.35 Uhr Interview mit Alfred Riermeier - Referatsleiter Stadt Kaufbeuren - zur „Straße der Grundrechte“

14.00 Uhr Einzigartig und kultig: „Gablonzer Mundartkabarett“ von Mauke – die Band.

16.00 Uhr Veranstaltungsende

 

Teilnehmerliste Info- und Aktionsstände:

  • Caritas Augsburg
  • Generationenhaus
  • HIPPY
  • Jugendamt - Jugendschutz
  • Lebenshilfe
  • querkunst
  • vhs
  • AK Asyl
  • Türkische islamische Gemeinde
  • Bündnis für Flüchtlinge
  • Familienstützpunkt / Elterntalk
  • Demokratie leben!
  • Projekt Suchtprävention
  • Afro Shop
  • AOK
  • Jugendzentrum Neugablonz „Fun Factory“


Weiteres Angebot:

  • Ballontier-Zauberer
  • Kletterturm
  • Kinderschminken
  • Hüpfburg
  • Getränkeausschank
  • Streetfoodwägen: Italienische, spanische und amerikanische Spezialitäten


„Miteinander First“ im Internet unter www.kaufbeuren-aktiv.de/miteinanderfirst

 

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Zurück

Haus der Demokratie in Kaufbeuren - Ein Ort für gemeinsamen Austausch
Festival der Vielfalt 2019
Demokratie leben! in Kaufbeuren - der Film
Pack mit an! Der Film zum Ehrenamt.
Wir sind Kaufbeuren - das Stadtportal