Frühschoppen im Haus der Demokratie

Austausch mit DDR-Zeitzeugin Ines-Andrea Reinhold von Drüben am Tag der Deutschen Einheit

Zu einem Frühschoppen mit besonderem Programm sind interessierte Kaufbeurer am Tag der Deutschen Einheit ins Haus der Demokratie eingeladen. Neben Oberbürgermeister Stefan Bosse und dem Bundestagsabgeordneten Stephan Stracke wird auch eine ganz besondere Gesprächspartnerin vor Ort sein: Ines-Andrea Reinhold von Drüben, Zeitzeugin aus der DDR. Sie wird die fesselnde Flucht-Geschichte ihrer Familie erzählen. Der informative und spannende Austausch soll in gemütlicher Atmosphäre bei einem Weißwurstfrühstück stattfinden.

"Ich freue mich sehr, Ines-Andrea Reinhold von Drüben im Haus der Demokratie begrüßen zu dürfen", erklärt Bosse. "Sie hat eine bewegende und bemerkenswerte Geschichte zu erzählen, die - gerade am Tag der Deutschen Einheit - absolut hörenswert ist!" Bosse selbst wird ebenfalls von seiner Beziehung zur DDR – aus der sein Vater stammt – sprechen.

Der Frühschoppen findet statt am Donnerstag, 3. Oktober, um 10 Uhr im Haus der Demokratie (Kaiser-Max-Straße 15).

Das „Haus der Demokratie“ ist ein Projekt der Stadt Kaufbeuren, Abteilung Kaufbeuren-aktiv, im Rahmen des Programms "Demokratie leben!" mit großer Unterstützung des Stadtjugendrings Kaufbeuren.
 

Das passiert im „Haus der Demokratie“:

Reguläre Öffnungszeiten
Donnerstag - Samstag / jeweils 10-15 Uhr

Zusätzlich Workshops, Veranstaltungen, Diskussionen & Filme

Sprechstunden mit der SPD Kaufbeuren, MdB Susanne Ferschl, Oberbürgermeister Stefan Bosse und MdB Stephan Stracke

Das vollständige Programm und mehr Informationen unter:
www.kaufbeuren-aktiv.de/haus-der-demokratie

Zurück

Haus der Demokratie in Kaufbeuren - Ein Ort für gemeinsamen Austausch
Festival der Vielfalt 2019
Demokratie leben! in Kaufbeuren - der Film
Pack mit an! Der Film zum Ehrenamt.
Wir sind Kaufbeuren - das Stadtportal