Film Deportation Class mit anschließender Diskussion

Filmabend am 4. Oktober im Corona-Kinoplex

Der preisgekrönte Dokumentarfilm Deportation Class läuft zum Festival der Vielfalt am 4. Oktober um 20.15 Uhr im Corona-Kinoplex. Er zeichnet das umfassende Bild einer Sammelabschiebung in Deutschland - von ihrer Planung bis zur Ankunft der teils von „Blutrache“ bedrohten Flüchtlinge in ihrem Herkunftsland Albanien. Der Film hat das Prädikat „Besonders wertvoll“ erhalten und wirft nüchtern, aber umso eindringlicher die Frage auf, wie die Gesellschaft mit abgelehnten Asylbewerbern umgehen will. Im Anschluss findet eine Diskussion statt. Die Veranstaltung ist ab 14 Jahren geeignet. Der Eintritt beträgt 6 Euro.

Eine Gesamtübersicht über alle Veranstaltungen des Festivals, das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben! gefördert wird, findet sich im Internet unter www.kaufbeuren-aktiv.de/festival

Zurück

Haus der Demokratie in Kaufbeuren - Ein Ort für gemeinsamen Austausch
Festival der Vielfalt 2019
Demokratie leben! in Kaufbeuren - der Film
Pack mit an! Der Film zum Ehrenamt.
Wir sind Kaufbeuren - das Stadtportal