Film „Als Paul über das Meer kam“

Filmabend am 3. Oktober im Corona-Kinoplex

Der Dokumentarfilm „Als Paul über das Meer kam“ läuft zum Festival der Vielfalt am Mittwoch, 3. Oktober um 20.15 Uhr im Corona-Kinoplex Kaufbeuren. Er erzählt nicht nur die bewegende Geschichte einer Flucht, sondern auch von einer außergewöhnlichen Freundschaft. Am Ende steht die Frage: Sollte es ein Recht auf Migration geben?

Die Veranstalter des Filmabends sind das Bündnis für Flüchtlinge, der Arbeitskreis Asyl und KiFiAS.

Der Film ist ab 12 Jahren geeignet.

Der Eintritt beträgt 8 Euro.

Eine Gesamtübersicht über alle Veranstaltungen des Festivals, das vom Bundesprogramm Demokratie leben! sowie vom Integrationsbeirat der Stadt Kaufbeuren gefördert wird, findet sich im Internet unter www.kaufbeuren-aktiv.de/festival.

 

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Zurück

Haus der Demokratie in Kaufbeuren - Ein Ort für gemeinsamen Austausch
Festival der Vielfalt 2019
Demokratie leben! in Kaufbeuren - der Film
Pack mit an! Der Film zum Ehrenamt.
Wir sind Kaufbeuren - das Stadtportal