Auf Rätseltour durch die Altstadt

Engagierte Stadt Kaufbeuren und FreiwilligenAgentur Knotenpunkt stellen „Stadtrallye Kaufbeuren“ für Kinder ab acht Jahren vor

Angelika Lausser, Vorsitzende des Generationenhaus Kaufbeuren e.V.; Oberbürgermeister Stefan Bosse; Helga Holzhausen, Projektleitung Engagierte Stadt Kaufbeuren und Tayfun Aygün, Büroleitung Kaufbeuren-aktiv bei der Präsentation der Stadtrallye Kaufbeuren
(Von links nach rechts): Angelika Lausser, Vorsitzende des Generationenhaus Kaufbeuren e.V.; Oberbürgermeister Stefan Bosse; Helga Holzhausen, Projektleitung Engagierte Stadt Kaufbeuren und Tayfun Aygün, Büroleitung Kaufbeuren-aktiv bei der Präsentation d
Wie viele Frauen zeigt der Brunnen am Hafenmarkt? Und mit welchen Worten beginnt das Gebet an der Wand des Crescentia-Klosters? Diese und 13 weitere Rätselfragen zur Kaufbeurer Altstadt sind Teil einer neuen Stadtrallye für Kinder ab acht Jahren, die die Engagierte Stadt Kaufbeuren in Kooperation mit der FreiwilligenAgentur Knotenpunkt entwickelt hat.

Ausgestattet mit einem kleinen Stadtplan und Foto-Hinweisen entdecken junge „Rätsler“ bei dieser Tour spielerisch eine Vielzahl Kaufbeurer Sehenswürdigkeiten. Angelika Lausser, Vorsitzende der FreiwilligenAgentur im Generationenhaus und Helga Holzhausen, Projektleiterin der Engagierten Stadt, präsentierten die einer Schnitzeljagd ähnelnden Tour vor Kurzem im Beisein von Oberbürgermeister Stefan Bosse. Die Idee dazu sei während der Corona-Beschränkungen entstanden. Man suchte nach einem Freizeitangebot, das Familien eigenständig und an der frischen Luft nutzen können. „Gerade in Coronazeiten stoßen viele Eltern an ihre Grenzen und freuen sich über neue Beschäftigungsideen für die Kinder“, erklärte Holzhausen.

Der Stadtplan führt die Teilnehmer zu verschiedenen Attraktionen in der Kaufbeurer Altstadt. An jedem Ort muss eine Frage beantwortet werden. Dabei hätten es diese Rätsel durchaus in sich: „Die Fragen sind bewusst so gestellt, dass man die Lösung nur herausfinden kann, indem man die Orte wirklich aufsucht“, erklärt Lausser. Etwa eineinhalb Stunden sollte die ganze Tour dauern. „Am Ende ergeben die richtigen Antworten ein Lösungswort. Wer dieses im Generationenhaus vorträgt, erhält als Belohnung ein kleines Geschenk.“

Der Flyer zur Stadtrallye mit Stadtplan und Rätselfragen liegt ab sofort im Tourismusbüro, dem Generationenhaus und den beiden Büchereien zur kostenlosen Mitnahme aus. Die Öffnungszeiten der FreiwilligenAgentur bzw. des Generationenhauses im Internet unter www.knotenpunkt-kaufbeuren.de.

Zurück

Haus der Demokratie in Kaufbeuren - Ein Ort für gemeinsamen Austausch
Festival der Vielfalt 2019
Demokratie leben! in Kaufbeuren - der Film
Pack mit an! Der Film zum Ehrenamt.
Wir sind Kaufbeuren - das Stadtportal