Deutscher Integrationspreis

Mit dem Deutschen Integrationspreis will die Hertie-Stiftung überzeugende Projekte finden, fördern und finanzieren – in die Umsetzung bringen und auszeichnen.

Initiative: Hertie-Stiftung
Vergabe: bundesweit, jährlich
Dotierung: gestafelt nach der Rangliste im Crowdfunding-Contest
Ausgezeichnet: Projekte, die gemeinsam mit Geflüchteten den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken, die gesellschaftliche Teilhabe oder die demokratische Beteiligung von Geflüchteten fördern, innovative Lösungsansätze erproben wollen
Bewerbungsfrist: siehe hier

Mit dem Deutschen Integrationspreis will die Hertie-Stiftung überzeugende Projekte finden, fördern und finanzieren – in die Umsetzung bringen und auszeichnen. Der Preis besteht aus zwei Teilen: Der Finanzierung und der Auszeichnung. Die Finanzierung erfolgt durch die Kombination von Crowdfunding und Stiftungsförderung. Dazu findet ein gemeinsamer Crowdfunding-Contest statt, in dem das beste Projekt bis zu 15.000 Euro erhält. Eine Jury wählt danach unter den erfolgreichen Contest-Projekten die drei Träger des Integrationspreises aus, der insgesamt mit 100.000 Euro dotiert ist.

Bewerbungskriterien: Das Projekt beginnt eine Crowdfunding-Kampagne auf Startnext, strebt ein Fundingziel von mindestens 10.000 Euro an und befindet sich in der aktiven Planungs- oder Umsetzungsphase. Das Projekt muss eine Laufzeit von noch mindestens einem Jahr haben und möchte erfolgreich werden, ist aber noch nicht etabliert.

Deutscher Integrationspreis
Gemeinnützige Hertie-Stiftung
Grüneburgweg 105
60323 Frankfurt am Main

Agata Werner
tel 069 660 756–166
WernerA@ghst.de
www.deutscher-integrationspreis.de

Zurück

Haus der Demokratie in Kaufbeuren - Ein Ort für gemeinsamen Austausch
Festival der Vielfalt 2019
Demokratie leben! in Kaufbeuren - der Film
Pack mit an! Der Film zum Ehrenamt.
Wir sind Kaufbeuren - das Stadtportal