Aktiv für Demokratie und Toleranz

Die Auszeichnung und Sammlung alltäglichen Engagements dient dazu, Modelle an Interessierte weiterzuvermitteln, damit diese aus den guten Erfahrungen, und auch von Widrigkeiten lernen können.

Initiative: Bündnis für Demokratie und Toleranz - gegen Extremismus und Gewalt
Vergabe: bundesweit, jährlich
Dotierung: zwischen 2.000 und 5.000 €
Ausgezeichnet: Projekte, Initiativen, Gruppen, Einzelpersonen
Bewerbungsfrist: siehe www.buendnis-toleranz.de
Übergabe: keine öffentliche Veranstaltung, durch Überweisung im Folgejahr

Die Auszeichnung und Sammlung alltäglichen Engagements dient dazu, Modelle an Interessierte weiterzuvermitteln, damit diese aus den guten Erfahrungen, und auch von Widrigkeiten lernen können. Auf der Website gibt es eine Datenbank, die Anregungen aus bestehenden Initiativen und Projekten gibt.

Bewerbungskriterien: Die Aktivitäten sollen überwiegend von Ehrenamtlichen getragen werden und sich in der Praxis bewährt haben. Es werden vorbildliche und nachahmbare zivilgesellschaftliche Projekte aus dem gesamten Bundesgebiet, die bereits durchgeführt wurden und sich in den Themenfeldern des Bündnis für Demokratie und Toleranz bewegen, gesucht: Demokratie, Toleranz, Integration, Gewaltprävention, Extremismus, Antisemitismus. Es sollen Einzelpersonen und Gruppen für ihr Engagement gewürdigt werden, die das Grundgesetz im Alltag auf kreative Weise mit Leben füllen. Dabei soll insbesondere die Vielfalt des zivilgesellschaftlichen Engagements im Vordergrund stehen.

Bundeszentrale für politische Bildung
Geschäftsstelle des Bündnisses für Demokratie und Toleranz
Friedrichstr. 50
10117 Berlin
tel 030 254 504-466
buendnis@bpb.bund.de
www.buendnis-toleranz.de

Zurück

Haus der Demokratie in Kaufbeuren - Ein Ort für gemeinsamen Austausch
Festival der Vielfalt 2019
Demokratie leben! in Kaufbeuren - der Film
Pack mit an! Der Film zum Ehrenamt.
Wir sind Kaufbeuren - das Stadtportal