Kampagne: Aus verlässlicher Quelle weiß ich, ...

Aus verlässlicher Quelle weiß ich, dass es am Nikolaus liegt, dass ich kein Millionär geworden bin! Diese und weitere frei erfundene Aussagen sind Inhalt unserer aktuellen Aktion in Kaufbeuren, die sich mit dem Phänomen der derzeit grassierenden Verschwörungstheorien befasst. Wir möchten mit unserer auf den ersten Blick lustig wirkenden Kampagne auf ein ernstes Thema aufmerksam machen. Denn leider erlangen Verschwörungstheorien im Zuge der Corona-Pandemie derzeit einen neuen Aufschwung.

Hinter Verschwörungstheorien steht häufig die Verunglimpfung einer Minderheit oder auch der Versuch, die Gesellschaft zu spalten: in Oben und Unten oder Gut und Böse. Deshalb haben wir uns dazu entschieden die Opfer der Theorien in das Zentrum der Kampagne zu stellen. Denn immer noch und immer wieder müssen Menschen Diskriminierung erleben, nur weil sie einer Minderheit angehören. Das widerspricht jedoch nicht nur den Grundsätzen eines menschlichen Miteinanders, sondern auch den demokratischen Grundsätzen unseres Landes.

Unser Kampagnen-Highlight:

Ergänzend zu der Plakatreihe fand am 15.07.2020 auf dem Tänzelfestplatz die große Veranstaltung „Kaufbeuren lebt“ innerhalb des „Live.Art Festivals“ statt.

An dem Abend haben wir mit einem ansprechenden und tollen Bühnenprogramm mit Livemusik, Theater und Film auf dieses komplexe Thema aufmerksam gemacht.

Ein Highlight war ‚Rainer von Vielen‘ mit einer explosiven Mischung verschiedenster Stilrichtungen. Weitere Kaufbeurer Bands wie die Jungs von ‚Das Kitsch‘ und die Newcomer „Five Minutes Late“ sorgten für besten Sound.

Bildquelle Rainer von Vielen: Rainer Hartmann

FAQs

1. Warum behaupten wir, dass Bill Gates nichts mit Corona zu tun hat?

Dass Bill Gates der WHO viel Geld als zweckgebundene Mittel gibt, ist uns bewusst (Bitte schicken Sie uns dazu keine Links mehr). Ebenso ist uns aber auch bewusst, dass die WHO auf dieses Geld angewiesen ist, da die bisherigen Mittel schon zu knapp berechnet waren und aufgrund der internationalen politischen Entwicklungen voraussichtlich zukünftig noch geringer ausfallen werden. Die Frage, die uns in diesem Beispiel hinsichtlich Verschwörungstheorien beschäftigen sollte, ist allerdings folgende: Warum diskutieren wir  die Rolle Bill Gates‘, anstatt die fehlende Finanzierung durch Weltnationen zu thematisieren. Wäre die Finanzierung durch Mitgliedsnationen entsprechend gedeckt, gäbe es keinen Bedarf an privaten Investoren.

2. Sind wir der Meinung, dass Grundrechte innerhalb des Infektionsschutzgesetzes nicht in Frage gestellt werden dürfen?

Beim Bundesprogramm „Demokratie leben!“ setzen sich seit 2015 in ganz Deutschland viele Mitarbeiter*innen mit Leidenschaft und guten Ideen für demokratische Strukturen und besonders auch für unsere Grundrechte ein. Zu diesen dürfen auch wir uns zählen.

Als Partnerschaft für Demokratie sehen wir auch gerne kritische Fragen zu unserem System, zu Gesetzen und anderem, denn Demokratie ist für uns die Auseinandersetzung mit verschiedenen Meinungen und Ideen. Die Grenze liegt allerdings immer dort, wo die Rechte von Einzelnen oder Minderheiten diffamiert werden.

3. Sind wir der Meinung, dass Zwangsimpfungen eine Verschwörungstheorie darstellen?

Die Idee die Bevölkerung zu Impfungen zu verpflichten, gab es in der Politik immer wieder. Auch in der Corona-Zeit kam sie auf, scheiterte aber an unserem demokratischen System. Als Verschwörungstheorie ist das also nicht zu betrachten. Die Frage ist einem vermeintlichen Statement aus der Allgäuer Zeitung vom 7.7.2020 (Kaufbeurer-Teil, Seite 1) entnommen. Wir weisen darauf hin, dass dieser Artikel journalistisch sehr gut gearbeitet ist. Unsere Statements aus dem Interview sind klar durch „“ gegenzeichnet und der angesprochene Teil ist das eindeutig nicht.

4. Wir diffamieren lieber Anders-Denkende und beschäftigen uns nicht mit alternativen Denkansätzen.

Wir haben uns im Vorfeld mit vielen verschiedenen Quellen und Denkansätzen beschäftigt, die im Zusammenhang mit Verschwörungstheorien stehen. Hierbei haben wir festgestellt, dass es bei vielen Konzepten sogenannter „Anders-Denkender“ im Endeffekt um die Suche nach einem klar zu identifizierenden Schuldigen geht. Unsere Arbeit widmet sich grundsätzlich dem politischen Austausch mit den damit einhergehenden unterschiedlichen Überzeugungen, Facetten und Konflikten. Diese Arbeit nehmen wir sehr ernst, sind uns aber auch bewusst, dass die Akzeptanz hierfür dort endet, wo explizit bestimmte Menschen oder Menschengruppen an den Pranger gestellt werden. Aus diesem Grund stehen in unserer Kampagne fiktive Charaktere als Symbol für eine Minderheit im Vordergrund.

5. Wir verschwenden Steuergelder.

Ja wir arbeiten mit öffentlichen Mitteln. Das ist in der Sozialen Arbeit sehr oft der Fall. Ziel ist es immer mit ihren und unseren Steuergeldern bewusst und sorgfältig umzugehen. Deshalb bekommen wir diese Mittel verbunden mit einer Vielzahl von Auflagen, die wir sehr gerne und in enger Absprache mit dem Geldgeber erfüllen. Wir bewegen uns auch mit dieser Kampagne ganz klar im Rahmen der Förderleitlinien des Bundesprogramms.

6. Wir verwenden den Begriff „Verschwörungstheorie“ um alle sogenannten „Anders-Denkenden“ mundtot zu machen.

Für uns bedeutet Demokratie Auseinandersetzung. Wir wollen mit dieser Kampagne zum Nachdenken und Diskutieren anregen und niemanden mundtot machen.

7. Vielen Dank für den goldenen Aluhut.

In einer Mail wurde uns der goldene Aluhut zugeschrieben. Wir danken sehr herzlich für diese Ehre, finden aber nicht, dass wir diesen verdient haben. Wir finden aber, dass die Seite www.dergoldenealuhut.de eine sehr spannende Seite ist.

8. Wir manipulieren Jugendliche, unsere Arbeit ist pädagogisch wohl eher nicht wertvoll.

Der Stadtjugendring und Kaufbeuren aktiv setzen in einer Vielzahl von Projekten alles daran, dass Jugendliche kritisch und selbstreflektiert agieren. Wir freuen uns, wenn die kommenden Generationen in Kaufbeuren immun gegen jede Form der Manipulation sind und verschiedenste Ansichten bewusst reflektieren und sich faktenbasiert damit auseinandersetzen können. Ein Blick auf die Ergebnisse unserer bisherigen Projekte im Bereich der Jugendarbeit bestätigt uns in diesem Arbeitsansatz.

9. Kaufbeuren-aktiv sollte eher Kaufbeuren-inaktiv heißen.

Besuchen Sie Kaufbeuren aktiv doch mal auf ihrer Internetseite oder auf Facebook. Dann werden Sie merken, dass diese Abteilung der Stadt Kaufbeuren alles andere als inaktiv ist. Mit einer Vielzahl von Projekten holen die Mitarbeiter*innen nicht nur Geld nach Kaufbeuren, sondern schaffen es auch in Kaufbeuren mit verschiedenen Themen etwas zu bewegen.

10. Das Lexikon der Soziologie kennzeichnet den Begriff „Verschwörungstheoretiker“ als Regierungsinstrument. Was diese Kampagne hiermit betreibt kommt somit einer BÜCHERVERBRENNUNG gleich – und wo das endet wissen wir bereits!!!

Wir finden es wirklich spannend wie viele Definitionen es zu dem Begriff „Verschwörungstheorie“ gibt und ja auch diese Definition aus dem Jahr 1972 gibt es. (https://de.wikipedia.org) Wir versichern Ihnen, dass wir außer den Förderleitlinien und den allgemeinen Nebenbestimmungen zur Verwendung von öffentlichen Mitteln (AnBest-P) keine Anweisungen der Regierung erhalten, Dinge zu verschleiern. Die meisten Theorien aus den letzten Monaten richten sich vielmehr gegen die Regierung. Vielleicht ist die angesprochene Definition inzwischen schon etwas überholt…?

Wohin die letzte Bücherverbrennung in Deutschland geführt hat, wissen wir sehr genau und deshalb stellen wir uns gemeinsam mit dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“ mit aller Kraft gegen politischen Extremismus.

11. Wir lassen keine anderen Quellen zu, als die, die uns gefallen.

Für uns bedeutet Demokratie Auseinandersetzung. Dazu lassen wir gerne alle Quellen zu, die faktenbasiert schreiben, distanzieren uns aber klar von den sogenannten „Fake News“. Welche das sind beschreibt die Bundeszentrale für Politische Bildung, wie wir finden sehr gut: https://www.bpb.de/

12. Mit unserer Vereinfachung komplexer Themen bedienen wir uns Popaganda-Mitteln, die Hitler schon in „Mein Kampf“ beschrieb.

Adolf Hitler beging während seiner Herrschaft in Deutschland schreckliche Verbrechen. Damit sich dieser Teil der Geschichte nicht wiederholt, stellen wir uns gemeinsam mit dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“ mit aller Kraft gegen politischen Extremismus. Durch die Rassenlehre wurden Menschen damals zu „unwertem Leben“ deklariert. Das gelang durch die konsequente Diffamierung von Minderheiten. Genau gegen diese stellen wir uns auch in der Kampagne. Natürlich sind die Darstellungen etwas plakativ, doch ist dieses in jeder Stellungnahme gepaart mit deutlicher Satire.

13. Verschwörungstheorien sind ein Mittel der Regierung, um von eigenen Misserfolgen abzulenken und ihre Herrschaft zu stabilisieren.

Wir finden es wirklich spannend wie viele Definitionen es zu dem Begriff „Verschwörungstheorie“ gibt und ja auch diese Definition aus dem Jahr 1972 gibt es. (https://de.wikipedia.org) Wir versichern Ihnen, dass wir außer den Förderleitlinien und den allgemeinen Nebenbestimmungen zur Verwendung von öffentlichen Mitteln (AnBest-P) keine Anweisungen der Regierung erhalten, Dinge zu verschleiern. Die meisten Theorien aus den letzten Monaten richten sich vielmehr gegen die Regierung. Vielleicht ist die angesprochene Definition inzwischen schon etwas überholt…?

14. Herr Herbschleb hält sich für besonders klug und fortschrittlich.

All unsere Ideen entstehen als Teamleistung und als solches stehen wir auch hinter der Kampagne. Wir finden es sehr schade, dass gerade in sozialen Medien immer wieder einzelne Personen unseres Teams persönlich angegangen werden.

15. Viele „Corona-Verschwörungstheorien“ suchen keineswegs irgendwelche Schuldigen.

Natürlich gibt es Theorien zum Beispiel rund um 5G. Diese Meinung stehen wir auch gerne allen zu. Allerdings registrierte die RIAS (Recherche und Informationsstelle Antisemitismus) vermehrt antisemitische Äußerungen bei Corona-Demonstrationen. Genau das sind Mittel aus der NS-Zeit, die uns in anderen Kommentaren vorgeworfen wurden und gegen die wir uns stellen möchten. https://www.facebook.com/

Mehr Informationen zum Thema Verschwörungtheorien haben wir euch hier zusammengefasst:

  • Der goldene Aluhut
    Hier findest du Infomaterial zum Umgang mit Verschwörungstheorien und der Ideologie der Reichsbürger. Mehr dazu...
  • Klicksafe
    Klicksafe ist eine EU-Initiative zum bewussten Umgang mit Informationen aus dem Internet. Hier findest du zum Beispiel Infos zu Cyber-Mobbing, dem Umgang mit YouTube, WhatsApp, Facebook, etc… und zu Big Data und dem Schutz eurer Daten. Mehr dazu...
  • Bad News
    Super lustiges online Spiel bei dem es darum geht mit der Verbreitung von Nachrichten möglichst schnell, möglichst viele Follower zu gewinnen. Probiere selbst, ob du vor Fake News gefeit bist, oder ob du dich im Kampf um die Likes mitreißen lässt. Mehr dazu...
  • „Die Welt am Abgrund“ 
    „Die Welt am Abgrund“ ist ein Planspiel für Menschen ab 13 Jahren, in dem man sich spielerisch mit dem Thema Verschwörungstheorien auseinandersetzt. Super lustig und spannend! Mehr dazu...
  • Fake News App
    Online Spiel zum Umgang und der Entstehung von Fake News. Als Praktikant einer Nachrichten-App suchst du nach Artikeln und musst dich dabei zwischen Schnelligkeit und Professionalität entscheiden. Mehr dazu...

 

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben! des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Haus der Demokratie in Kaufbeuren - Ein Ort für gemeinsamen Austausch
Festival der Vielfalt 2019
Demokratie leben! in Kaufbeuren - der Film
„Elterntalk“ - der Film.
Wir sind Kaufbeuren - das Stadtportal