15 Jahre Festival – „Miteinander first“ - Jubiläums-Open-Air –22.09.2018

America First, also „Amerika zuerst“, lautet der bekannte Slogan des derzeitigen amerikanischen Präsidenten Donald Trump. Wie die Reaktion vieler anderer Länder zeigt, könnte das schnell zu „America Alone“ werden. Anyway, am Samstag, 22. September heißt es in Kaufbeuren auf jeden Fall „Miteinander First“.

Anlässlich des 15-jährigen Bestehens des „Festivals der Vielfalt“ verwandelt sich die Kaiser-Max-Straße von 10 bis 16 Uhr in ein großes Open-Air-Areal und lädt mit einem vielseitigen Programm zum gemeinsamen Feiern und Genießen ein. Damit dieser Tag, wie auch das gesamte Festival, ein Zeichen für erfolgreich gelebte Toleranz und Demokratie in Kaufbeuren setzt.

Um zehn Uhr startet das sechsstündige abwechslungsreiche Bühnenprogramm mit tollen regionalen Musikern und Bands.

Die Hauptacts:

  • Temperamentvolle Percussion mit dem Trommler-Corps der Tänzelfest-Knabenkapelle
  • Mitreißender Rock'n'Roll & Hot Rockabilly von den „Red Back Spyders”
  • Klangvolle, bekannte Songs präsentiert von RÖDbAch - Sylke Rödiger, begleitet von Frank Thumbach am Piano - with special guest
  • Einzigartig und kultig: „Gablonzer Mundartkabarett“ von Mauke – die Band.
  • ... und Überraschungsgäste!

Bilder: Tänzelfest-Knabenkapelle, Red Back Spyders, RöDbAch, Mauke.

Daneben wartet ein umfangreiches Rahmenprogramm, insbesondere auch für Familien und Kinder:

  • Hier finden die jungen Besucher alles was das Herz begehrt: Hoch hinaus heißt es am Kletterturm, Augen auf und Staunen beim Ballontierzaubern und beim kreativen Kinderschminken kann man sich nach Herzenslust verwandeln lassen.
  • Aktionsstände Kaufbeurer Vereine und Organisationen sorgen mit umfangreichen, kreativen Mitmachangeboten für Unterhaltung. 
  • Beim großen Kinderflohmarkt finden die Kleinen sicherlich noch das ein oder andere tolle Schnäppchen zum mit nach Hause nehmen.
  • Dazu warten Streetfoodstände darauf, die Besucher mit beliebten Köstlichkeiten und internationalen Spezialitäten zu verwöhnen.

Ein weiteres Highlight: Die Ausstellungseröffnung „Straße der Grundrechte“ feiert ihre repräsentative Premiere. Ein sicherlich bemerkenswertes Projekt geht hier an die Öffentlichkeit:

Kaufbeurer Schülerinnen und Schüler präsentieren ihre Einsichten aus der wochenlangen kreativen Auseinandersetzung mit dem Thema Grundrechte: Was bedeutet Menschenwürde? Warum ist Meinungsfreiheit wichtig? Wie sieht es mit der Bedeutung der Grundrechte für den eigenen Alltag und für die Gesellschaft aus?

Neunzehn beeindruckend große Würfel, effektvoll in Szene gesetzt, illustrieren gehaltvoll die Grundrechte auch der Sicht von Kindern und Jugendlichen!

„Wir möchten mit den vielen tollen Künstlern und Aktionen für jeden Geschmack und jedes Alter einen rundum spannenden Tag bieten und den Besuchern damit schöne Stunden bereiten". erklärt Alfred Riermeier, Leiter des städtischen Jugend- und Familienreferates. Gemeinsam feiern, zusammen Spaß haben, eben „Miteinander First“.

Kaufbeuren von oben - ANTENNE BAYERN
Festival der Vielfalt 2018
Demokratie leben! in Kaufbeuren - der Film
„Elterntalk“ - der Film.
Wir sind Kaufbeuren - das Stadtportal