Berufsorientierung - Da will ich hin

Da will ich hin

Bei der Berufsorientierungsmaßnahme „Da will ich hin!“ werden jedes Schuljahr an der Gustav-Leutelt-Schule fünfzehn produkt- und ergebnisorientiere Mikroprojekte durchgeführt, in denen die Schülerinnen und Schüler des 8. und des 9. Jahrgangs konkrete betriebliche Abläufe und praktische Tätigkeiten kennenlernen. Bestandteil der Mikroprojekte ist die Vor- und Nachbereitung der Praxisphasen, einschließlich der Reflexion und einer Projektdokumentation. Die Durchführung der Mikroprojekte erfolgt in Betrieben und in der Schule unter der Anleitung von Ausbilder*innen und betrieblichen Anleiter*innen.

Die Zuordnung zu den Mikroprojekten erfolgt durch eine intensive Beratung auf der Grundlage zweiphasiger Auswahl- und Förderplangespräche.

Jedes Mikroprojekt umfasst ca. 10 Doppelstunden zu 90 Minuten und wird unter Anleitung eines Meisters*in oder Ausbilders*in aus einem Betrieb bzw. einer berufspädagogischen Fachkraft in Abstimmung mit der Schule durchgeführt.

Nach Durchführung der Mikroprojekte erfolgt eine Reflexions- und Auswertungseinheit, die in eine Fördervereinbarung sowie eine Projektpräsentation mündet. In einem Präsentationsworkshop stellen die Jugendlichen ihre Erfahrungen und Ergebnisse den interessierten Eltern, Lehrkräften und Mitschülern vor.

Der ausführende Träger des Projektes „Da will ich hin!“ ist die ibbw Consult GmbH. Die Berufs-orientierungsmaßnahme wird finanziell durch die Agentur für Arbeit, das staatliche Schulamt und die Stadt Kaufbeuren unterstützt.

 

Kontakt:

Gustav-Leutelt-Schule

Herr Hortig

Turnerstr. 2

87600 Kaufbeuren

Telefon: 08341 98914

E-Mail: schulleitung@gustav-leutelt-schule.de

Haus der Demokratie in Kaufbeuren - Ein Ort für gemeinsamen Austausch
Festival der Vielfalt 2019
Demokratie leben! in Kaufbeuren - der Film
Pack mit an! Der Film zum Ehrenamt.
Wir sind Kaufbeuren - das Stadtportal